PC-Zeitwaage
News > Anleitung > Archiv > Software  (USB)

Software  (USB)


Starten Sie die Installationsdatei und folgen Sie den Anweisungen des Setup-Programmes. Die Software wird ausschliesslich in ihr eigenes Verzeichnis kopiert, es gibt keine Änderungen im Windows-Verzeichnis und keine Registry-Einträge.

WICHTIG
Sie brauchen Administratorrechte auf dem PC!

Zuletzt wird eine Verknüpfung am Desktop erstellt, mit der Sie die Zeitwaage starten.
Zur richtigen Funktion brauchen wir noch einige Audio-Einstellungen.

Da wir Probleme mit verschiedenen Soundkarten und Treibern umgehen wollten haben wir unsere PC-Zeitwaage mit einer eigenen USB-Soundkarte ausgestattet.

Windows 2000, Windows XP und Windows Vista bringen den notwendigen USB Treiber für die Soundkarte mit. Für Win98 laden Sie bitte hier den Treiber herunter.

Leider habe ich nur eine englische Version von Windows XP, aber ich glaube durch die Bilder und die genaue Erklärung werden Sie zurechtkommen.

Nachdem Sie die PC-Zeitwaage, bzw. den USB Stecker am PC anschliessen, istalliert Windows automatisch die USB Soundkarte.



Zuerst gehen Sie in die Systemsteuerung (Control Panel) und...



...wählen "Sound und Audiogeräte" (Sound ans Audio Devices) aus.



Hier klicken Sie an, dass der Lautsprecher in der Taskbar, rechts unten neben der Uhr, erscheint (1). Danach klicken Sie auf "Erweitert (Advanced)...



Hier klicken Sie auf "Aufnahme" (Recording) und klicken Mikrofon an...



Sie sehen jetzt den Regler für das Mikrofon. Klicken Sie hier auf Advanced.




Sie sehen jetzt die Regler für die Wiedergabe. Klicken Sie auf "Optionen" (Options) und dann auf  "Eigenschaften" (Properties)...



...und hier nehmen Sie das Häkchen weg.
Das ist ein ganz wichtiger Punkt, da Windows hier das Eingangssignal verstärkt und ihr Signal in der Tick-Software viel zu stark ist!


Weiter zur Kalibrierung