PC-Zeitwaage
News > Anleitung > Ganganzeige-Grafik

Ganganzeige-Grafik


Hier werden die Ticks durch kleine senkrechte Striche dargestellt. Die vertikale Position zeigt ihre zeitliche Lage an. Die Waagrechte ist die Referenz für absolut genauen Gang. Abweichungen nach oben bedeuten Vorgang, nach unten Nachgang. Der Massstab für die vertikale Abweichung kann durch den Wert bei "Ganganzeige" eingestellt werden. Damit wird festgelegt, wie gross die Gangabweichung zwischen den einzelnen horizontalen Teilstrichen ist. Ein Wert von 10 zB. bedeutet, wenn das Signal vom linken bis zum rechten Rand des Fensters um einen Teilstrich von der Horizontalen abweicht, ist der Fehler 10 Sekunden pro Tag, oder 20 bei 2 Teilstrichen usw.

Die Gangmessung wird durch Vergleich von Messanfang und -ende errechnet und angezeigt. Bei sehr unruhigem Signal oder bei Störungen können Sie die Abweichung manuell abschätzen, indem Sie die Teilstriche an die Neigung des Signales anlegen. Dazu drücken Sie in der rechten Hälfte des Fensters die linke Maustaste und schieben die Stiche mit der Maus nach oben oder unten. Die Neigung wird unterhalb des Fensters im Text angezeigt. Ein Rechtsklick stellt die Striche wieder horizontal.


Weiter zur Amplitudenmessung (Schwingungsweite)