PC-Zeitwaage
News > Anleitung > Protokollierung

Protokollierung


Am Ende jeder Messung werden die Ergbnisse in die im Feld "Logdatei" angegebene Datei geschrieben, und zwar je eine Zeile, die folgendes enthält:
Logdateiname - Kommentar - Gang - Abfallfehler - Amplitude - Datum - Prüfzeit
Die einzelnen Felder sind durch Tabulatorzeichen getrennt. Der Dateiname muss nicht die Endung ".XLS" enthalten, diese wird automatisch hinzugefügt. Die Datei kann mit Excel geöffnet und die Ergebnisse über die Zeit als Diagramm dargestellt werden. Wenn Sie allerdings eine andere Endung angeben, z. B. ".TXT" wird diese verwendet.

Man nimmt am besten dem Markennamen als Logdateiname und das Modell als Kommentar, weil diese Felder so im Protokoll verwendet werden.
Es sind 2 Protokolle möglich: Einzel- oder Lagemessung. Sie können die Felder in den Formularen noch editieren, bevor Sie den Ausdruck starten. Die Protokollfunktionen werden erst nach abgeschlossener Messung aktiviert.


Weiter zur Interpretation