PC-Zeitwaage
News > Anleitung > Software Installation (Java) > Neue Funktionen

Neue Funktionen




•    Ganganzeige: Die Ticks werden in 2 Farben angezeigt, rot ist die eine Schwingungsrichtung, blau die andere. Dadurch ist der Abfallfehler deutlicher sichtbar. Welche Linie oben und welche unten liegt, hängt davon ab, welche Schwingung bei Messbeginn gerade erwischt wird. Ein dünner roter Strich zeigt die errechnete Gangtendenz an.

•    Statt des früheren Buttons zum Messen der Schlagzahl gibt es jetzt die Option „Auto“. Ist sie eingeschaltet, versucht das Programm automatisch, die Schlagzahl zu erkennen und startet dann die Messung von selbst.

•    In künftigen ZW-Geräten wird es eine Lichtschranke geben, die Bewegungen von schwingenden Pendeln detektiert. Dafür gibt es die Einstellung „Pendel“ als Hemmung. Mit dem Wert „Toleranz“ kann man ein zeitliches Fenster oder Raster einstellen, in das die Pendelimpulse fallen müssen. Das ist manchmal notwendig, um unerwünschte bzw. Mehrfachimpulse auszufiltern. Der Wert ist eine Prozentzahl bezogen auf die Schwingungsdauer.

•    Auswahlliste Mikrofon: Hier wird die Soundquelle eingestellt – entweder System-Vorgabe oder ein C-Media Soundadapter. Es ist jetzt auch möglich, mehrere Zeitwaagen anzuschliessen. Dann starten Sie für jeden Anschluss ein eigenes ZW-Programm, in dem Sie dann verschiedene Soundquellen einstellen.

•    Auswahlliste Lautsprecher: Hier wird eingestellt, auf welchem Soundadapter der Ton abgespielt wird. Dadurch kann man jetzt die eingebaute Soundkarte verwenden.

•    Kalibration: solange sie nicht durchgeführt ist, wird eine rote Warnmeldung „NICHT KALIBRIERT“ angezeit.

•    Stellen Sie den Wahlschalter der Zeitwaage auf Kalibrieren

•    Stellen Sie die Schlazgahl auf 7200 und starten Sie die Messung.

•    Warten Sie das Ende der Messung ab.

•    Wenn das richtige Signal erkannt wurde, wird der Button „Kalibrieren“ aktiviert. Klicken Sie drauf und die Warnmeldung verschwindet.

•    Protokoll: Die Messprotokolle, Einzel- oder Lagenmessung, sind als HTML-Seiten realisiert. Die  Messwerte werden vom ZW-Programm als Javascript-Dateien abgelegt und durch entsprechende Script-Befehle im HTML-Code eingebunden. So kann jeder Kunde sein Protokoll nach eigenem Geschmack gestalten, mit eigenem Logo, Grafiken usw. Musterseiten sind im Setup enthalten.

•    Für Apple-User gibt es z.Z. leider noch Einschränkungen: Die Soundregler funktionieren nicht und der Ton kann nicht auf die internen Lautsprecher umgeleitet werden. Das liegt daran, dass Apple die Soundfunktionen für Java nur rudimentär umgesetzt hat. Wir arbeiten an einem Workaround.

Registrierung

Beim ersten Start erscheint die Registrierungs-Aufforderung:



Teilen Sie uns die Programmnummer mit und Sie erhalten umgehend den Freischaltcode.


Alle weiteren Einstellung unterscheiden sich nicht von der äteren Version der PC-Zeitwaage.